Schlagwort-Archiv: Altenkirchen

Gelungenes zweites Kreis-Chorfestival in Altenkirchen

Die ganze Bandbreite des Chorgesangs konnten die Besucher des 2. Kreis-Chorfestival erleben, das der Kreis-Chorverband Altenkirchen veranstaltet hat. Dabei mussten die Veranstalter nur 12 Stunden vor Beginn der Großveranstaltung eine bittere Hiobsbotschaft verdauen. Die a-cappella-Gruppe „Maybebop“, die mit ihrem Konzert am Abend den krönenden Abschluss bilden sollte, musste wegen Krankheit eines Sängers den Auftritt in Altenkirchen absagen. Der guten Stimmung am Mittag und Nachmittag tat dies jedoch keinen Abbruch.

20 Chöre beteiligten sich am Kreis-Chorfestival

In der Christuskirche und auf der großen Open-Air-Bühne am Schlossplatz trafen sich über 20 Chöre des Landkreises Altenkirchen zu einem musikalischen Stelldichein. Männer-, Frauen- und Gemischte Chöre sowie der Jugendchor „Teenitus“ der Chorgruppe Druidenstein zeigten ihr Können und begeisterten die Zuschauer mit den unterschiedlichsten Liedvorträgen. Vom Volkslied bis zum Charthit war hier alles vertreten. Mit von der Partie war auch der Pop- und Jazzchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz, „JAZZconVoice“, der in der Christuskirche besonders begeisterte.

Workshop-Chor begeisterte

Großen Applaus erntete nicht zuletzt der Workshopchor, bestehend aus den Teilnehmern des Pop- und Gospelcamps. Zu diesem waren die über 40 Sängerinnen und Sänger bereits am Freitag im Feriendorf „Campwest“ in Wölmersen angereist, um dort unter der Leitung von Kristin Knautz und Peter Scholl (beide Frankfurt/Main) einige Stücke aus dem Bereich Gospel und Rock/Pop in zahlreichen Probeneinheiten einzustudieren. Das Ergebnis konnte sich wahrlich hören lassen. Neben der klanglichen Qualität steckte der Workshop-Chor die Zuschauer auf dem Schlossplatz, vor allem mit seinem spürbaren Spaß am Singen, an.

Kreis-Chorfestival - Der Projektchor des Pop- und Gospelworkshops beim Auftritt auf der Open Air-Bühne

Der Projektchor des Pop- und Gospelworkshops beim Auftritt auf der Open Air-Bühne

 

Kreis-Chorfestival - Der Projektchor des Pop- und Gospelworkshops beim Auftritt auf der Open Air-Bühne

Der Projektchor des Pop- und Gospelworkshops beim Auftritt auf der Open Air-Bühne

 

Divertimento und „encantada“ vertreten MAYBEBOP

Um den Ausfall des abschließenden Maybebop“-Konzertes zu kompensieren, hatten die Veranstalter, allen voran Kreisvorsitzender Karl Wolff und Kreisgeschäftsführerin Corinna Simmerkuß, spontan die Idee, die vorhandenen Ressourcen der eigenen Region zu nutzen. Nach ihren großen Erfolgen beim Deutschen Chorfest in Stuttgart gelten die beiden Chöre „Divertimento“ (Leitung: Michael und Sylvia Sauerwald) und das Frauenensemble „encantada“ (Leitung: Kristin Knautz) als Aushängeschilder des Kreischorverbandes. Da beide Chöre auch bei diesem Kreis-Chorfestival anwesend waren, sind beide Klangkörper der Bitte der Veranstalter gerne nachgekommen, und gaben in der Christuskirche ein gemeinsames Abschlusskonzert. Hier erlebten die zahlreichen Besucher Chormusik der absoluten Spitzenklasse und damit einen krönenden Abschluss der gelungenen zweiten Auflage dieses Kreis-Chorfestival.

Der Chor „Divertimento“ und das Frauenensemble „encantada“ beim Abschlusskonzert in der Christuskirche

Text: Stefan Knautz; Bilder: Peter Eiermann

Weitere Informationen: http://www.kcv-ak.de

[spider_facebook id=“1″] [spider_facebook id=“2″]

2. Chorfestival in Altenkirchen

Zum zweiten Mal findet am 5. Juni 2016 ein großes Chorfestival in der Kreisstadt Altenkirchen statt.

Damit die Chöre sich angemessen präsentieren können, stehen zwei Auftrittsmöglichkeiten zur Verfügung: Im Zeitraum von 11.30 bis 18.30 Uhr kann die Christuskirche Altenkirchen mit Chorgesang „erfüllt“ werden, auf dem großen Schlossplatz steht von 11 bis 18 Uhr eine 54 Quadratmeter große Open-Air-Bühne zur Verfügung. Diese ist mit professioneller Tontechnik ausgestattet, so dass hier auch Auftritte mit Halbplayback oder Live-Band problemlos möglich sind.

Den teilnehmenden Chören steht eine Bühnenzeit von maximal 30 Minuten (inklusive Auf- und Abtritt sowie Moderation) zur Verfügung.

Ein besonderes Vergnügen wird mit Sicherheit der Abschluss der Veranstaltung: „Maybebop“ rockt die Open-Air-Bühne auf dem Schlossplatz! Der Eintritt für das Konzert beträgt 10,00 Euro.

Maybebop

Maybebop

Interessierte Chöre können sich bei der Geschäftsstelle des KCV (Corinna Simmerkuß) anmelden.
Online-Anmeldeformular
www.kcvak.de
Kontakt: simmerkuss (ät) kcv-ak.de (Corinna Simmerkuß)

[spider_facebook id=“1″] [spider_facebook id=“2″]

Neuauflage des Pop- und Gospel-Workshops anlässlich des Chorfestivals 2016 in Altenkirchen

Nach dem überaus erfolgreichen Pop- und Gospel-Workshop im Oktober vergangenen Jahres werden wir anlässlich des Chorfestivals am 5. Juni 2016 erneut einen Pop- und Gospel-Workshop mit anschließendem Auftritt beim Chorfestival anbieten.

Einhelliger Tenor der Teilnehmer im Oktober 2015 war: „Das würden wir gerne noch einmal machen!“ Diesem Wunsch kommen wir gerne nach und freuen uns auf viele Teilnehmer.

Das Workshop-Wochenende findet von Freitag, 3. Juni bis Sonntag, 5. Juni 2016 im Camp West in Wölmersen statt. Als Dozenten konnten wir neben Kristin Knautz, die bereits im vergangenen Jahr im Bereich Pop mit den Liedern „Africa“ (Toto), „Sweet Dreams“ (Eurythmics) und „Ich seh dich“ (Oliver Gies) begeisterte, Peter Scholl gewinnen. Peter Scholl ist Dozent für Chorleitung an den Musikhochschule Frankfurt (Main) und Mainz und künstlerischer Leiter der Kantorei St. Jakob in Frankfurt und bringt aufgrund seiner Tätigkeit viel Erfahrung im Bereich Gospel mit. Darüber hinaus ist er als Pianist für das „frauenensemble encantada“ aus Biersdorf tätig.

Kristin Knautz

Kristin Knautz

Peter Scholl

Peter Scholl

Weitere Informationen finden Sie auf www.kcv-ak.de.
Online-Anmeldeformular
Anmeldeschluss ist der 30. April 2016.

[spider_facebook id=“1″] [spider_facebook id=“2″]

Erfolgreiche Meisterchöre aus dem Kreis-Chorverband Altenkirchen

Fünf Chöre aus dem Kreis-Chorverband Altenkirchen haben beim Meisterchorsingen des Chorverbandes Rheinland-Pfalz am 7.11.2015 in Bockenau erfolgreich den Titel „Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz e.V.“ ersungen:

– MGV Birken-Honigsessen (Leitung: Hubertus Schönauer)

– MGV „Germania 1883“ Breitscheid e.V. (Leitung: Susanne Eitelberg)

– Frauenchor Niedererbach 1956 e.V. (Leitung: Tobias Hellmann)

– MGV „Eintracht“ Rosenheim (Leitung: Thomas Bröcher)

– MGV „Liederkranz“ 1875 Wallmenroth (Leitung: Matthias Merzhäuser)

Der Kreis-Chorverband Altenkirchen gratuliert den neuen Meisterchören ganz herzlich zu ihrem großartigen Erfolg!

[spider_facebook id=“1″] [spider_facebook id=“2″]

Tolles Abschlusskonzert nach Pop- und Gospelworkshop!

Wenn Menschen mit gleicher Leidenschaft zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind, können Wunder wahr werden. Das Abschlusskonzert des Pop- und Gospelworkshops des Kreis-Chorverbandes war so ein magisches Gipfeltreffen, denn was die enthusiastischen Sänger innerhalb weniger Tage erarbeitet hatten, das konnte sich wahrhaftig hören und sehen lassen.

Unter der Regie der beiden Chorleiterinnen Birgit Keil und Kristin Knautz entwickelte sich ein atemberaubendes Programm, das das Publikum in der gut gefüllten Christuskirche in Altenkirchen von den Bänken riss und manche Überraschung bot. Los ging es mit fetzigen Gospels, die nicht der Traditionsschublade entnommen, sondern recht frisch komponiert worden waren: „A New Song“, „You will never Leave Me Alone“ und „Let’s praise The Lord“ kamen temperamentvoll und jugendlich daher. Das lag zum einen an den fantastischen Stimmen, die sich zusammengefunden hatten, zum anderen an der feurigen und nimmermüden Birgit Keil, die ihre Profession wahrlich mit Leidenschaft betreibt.

IMG_7743

Auch der zweite, dem Pop gewidmete Block hatte es in sich. Die zierliche, aber energiegeladene Chorleiterin Kristin Knautz hatte sich viel vorgenommen, und „Sweet Dreams“ bildete erst den vielversprechenden Anfang. Mit „Ich seh dich“ von MaybeBop, einem der angesagtesten deutschen Pop-A-cappella-Quartette, zeigten die Kursteilnehmer ihre sanfte Seite, bevor sich plötzlich ein „Regenschauer“ übers Publikum ergoss. Grandios, wie der Chor schnipsend, klatschend, stampfend und hüpfend ein Gewitter heraufziehen ließ und damit für willkommene Abkühlung vor dem legendären Toto-Song „Africa“ sorgte.

Die Beiträge der Workshop-Teilnehmer waren ja schon hohe und kaum zu toppende Kunst – zum Superevent wurde das Konzert dann durch die Unterstützung der drei Gastchöre.

„Canto al dente“ unter Michael Sauerwald steuerte mit Songs wie „So lang man Träume noch leben kann“ und „Auf uns“ zur Vollendung bei, während der Pop- und Gospelchor Rise-Up unter Birgit Keil die Kirche beben ließ. Nicht nur der Zulu-Song „Aya Ngena“ und der Sommerhit „Happy“ (tolles Solo: Heike Schlüter) gingen richtig in die Füße.
IMG_7765

IMG_7800
Die heimlichen Stars aber waren die Damen von Encantada aus Bierdorf. Die selbstbewussten jungen Sängerinnen sorgten für große Augen, und es war wirklich hinreißend, wie das Chörchen unter KristinKnautz das „Lullaby of Broadway“, „Wenn du fliegst“, den „Kleinen grauen Falter“ und schließlich „Lean on Me“ performte. Abgerundet wurde die Show durch die feinfühlig aufspielenden Bands und die überwältigende Illumination. Dieser Abend machte die Westerwälder Chorszene um ein Vielfaches reicher.
IMG_7861

(Text: Julia Hilgeroth-Buchner, Rhein-Zeitung
Fotos: Corinna Simmerkuß, KCV Altenkirchen)