Schlagwort-Archiv: Fortbildung

Chorprojekt 2020 – GEMEINSAM

Chorkunst 2020: Gemeinsam. Ein Chorprojekt.

‚Chorkunst 2020: Gemeinsam‘ ist ein überregionales Musikprojekt für Sänger und Sängerinnen, die die Magie des gemeinsamen Singens lieben und Lust haben, dabei viel Neues auszuprobieren.
Geleitet werden die Wochenendworkshops von dem im Westerwald lebenden Musikerpaar Katrin Waldraff und Peter Moldovany.
„Wir haben schon mit Sängern und Musikern aus vielen Gegenden der Welt musiziert. Diese Begegnungen sind immer bereichernd und befruchtend. Für dieses Projekt wünschen wir uns Menschen aus vielen Gegenden Deutschlands. Aber auch eine Holländerin ist bereits angemeldet und eine Sängerin aus Griechenland überlegt, ob sie es schafft, dabei zu sein. Denn ein Projekt, das über drei Wochenenden ausgelegt ist, wird nicht mal eben zugesagt, das braucht schon Planung.“
Die Musik für das Chorprojekt hat der Komponist und Klavierspieler Sven A.P. Moldovany geschrieben. „Mich beschäftigt besonders der Mensch und sein Bezug zur Welt, zur Natur, zu seinen Gefühlen. Vor allem in letzter Zeit sind dabei einige Chorstücke entstanden, die sich für dieses Projekt anbieten.“ Der Fokus des Projekts wird darauf liegen, die Musik spielerisch und experimentell zu füllen, indem man das eigentliche Instrument stimmt: die Menschen. Und das geht GEMEINSAM ganz großartig!
Die Ausschreibung wendet sich an Sänger und Sängerinnen die recht stimmsicher sind, ihre Stimmen selbständig vorüben können und offen sind für neue Arbeitsweisen. „Es ist wichtig, die Zeit zu nutzen. Wer die Noten schon kann, ist freier, damit zu spielen“, sagt Katrin Waldraff, Stimmbildnerin und Dirigentin von fünf Chören hier im Westerwald. „Zudem proben wir an verschiedenen locations in der Eifel und im Westerwald. Das sind sehr schöne Orte, deren Eigenarten mit in die Musik fließen werden. Da besteht eine Wechselwirkung.“
Wer sich genauer informieren möchte findet weitere Details auf der Website www.innenland.com und kann sich von dort auch mit den Organisatoren in Verbindung setzen. „Es geht hier nicht um technische Höchstleistungen, sondern um ein konzentriertes musikalisches und menschliches Miteinander, das der Musik eine besondere innere Qualität verschafft.“
Die Anmeldephase läuft. Mitte Februar werden die ersten ÜbeAudios verschickt, und im Mai ist das erste Kennenlernwochenende.
„Wir freuen uns über jeden, der mitmachen möchte. Schreiben Sie uns!“

Biete Chorleitung

Biete Chorleitung im Raum Mayen – Eifel – Koblenz

Chorerfahrung

Seit März 2013 singe ich in einigen Chören und nehme gerne an Fortbildungen teil, so dass ich nun selbst Chorleitung anbieten kann.

In zwei Meisterchören habe ich einige Jahre mitgesungen: Mit den Charming Voices (Nickenich, Nicole Fuxius) haben wir 2016 beim Meisterchorsingen in Wissen den Titel verteidigt und mit Singsucht (Ochtendung, Marco Herbert) bei einem Wettbewerb in Hüttenberg 2017 (Jazz und Volkslieder) sehr gut abgeschnitten.

Im letzten Jahr habe ich im Uni-Chor Koblenz unter Leitung von Christian Jeub bei drei großen Konzerten (O magnum mysterium, Missa criolla, A child of our time von Tippett, Mother earth cries out von Bob Ingalls, Chichester Psalms von Leonard Bernstein) und das Projekt Gloria von Vivaldi im Konzertchor Neuwied bei Thomas Schmidt mitgesungen.

Ausbildung

Bereits als Kind hatte ich lange Klavierunterricht und andere Instrumente gelernt. Beim Chorverband RLP habe ich die ersten beiden Stufen der Chorleiterausbildung absolviert: Im Dezember 2015 habe ich die Vize-Chorleiter-Prüfung bei Mario Siry in Berod bei Montabaur bestanden und 2017 habe ich am SIMUKI-Kurs – Singen und Musizieren mit Kindern – von Kirsten Maxeiner teilgenommen.

Des weiteren habe ich an zahlreichen Stimmbildungsseminaren teilgenommen (Silke Hartstang, Miriam Schäfer u.a.) sowie an sehr vielen Workshops und Fortbildungen (Markus Detterbeck, Gabriel Vealle, Eric Sohn, Peter Schindler, Matthias Becker, Jan Schumacher, Manfred Faig, Michael Gohl, Carsten Gerlitz, Martin Carbow und Micha Keding u.a.).

Schließlich habe ich in der Chorleiterschule Frankfurt (Dr. Hoch’s Institut) bei Thomas Bailly, Jochen Stankewitz und Marc Opeskin den Chorleiterkurs B absolviert und im August 2018 die Abschlussprüfung bestanden.

Mir macht die Arbeit mit allen Genres (Romantik, Pop und Gospel) und Gattungen (von Kinderchor bis Männerchor) viel Spaß.

Ich freue mich sehr über eine Nachricht um Musikunterricht zu geben oder Chorleitung zu übernehmen.

Kontakt:

Alexandra Wagner, 56727 Mayen    02651 – 495 379

wagner.alexandra@web.de    01522 – 78 48 092

 

Chorverband Westerwald – Sängergruppe Süd – Workshop-Tag

In Zusammenarbeit mit dem Gemischten Chor Stahlhofen führt die Sängergruppe Süd am 16. Juli 2016 einen Workshop „Gemischter Chor“ durch. Unter dem Slogan „Gönne Dir einen Tag Auszeit, denn Singen ist Wellness für die Seele“ sind alle eingeladen, die Freude am Singen haben und offen für neue Erfahrungen sind. Dr. Markus Detterbeck (Autor, Chorleiter, Dirigent, Komponist, Referent und Schulmusiker und einer der erfolgreichsten Workshopleiter – hat bereits 2012 die jungen Sängerinnen und Sänger im Workshop „Jugendchor“ der Gruppe Süd in Niederelbert begeistert) und Konstantin Funk (seit 2012 Chorsänger bei dem überaus erfolgreichen Ensemble „vocapella“ aus Limburg – 1. Preis, Sonderpreis und Kategoriesieg beim Deutschen Chorwettbewerb 2014 in Weimar – und studiert Evangelischen Theologie, Klavier und Gesang an der Hochschule in Mainz und leitet derzeit drei Chöre im Raum Limburg-Westerwald).

gestalten einen Workshop-Tag unter dem Motto „Move and Groove: Singen bewegt – vom warm up bis zur Bühnenpräsenz“. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen Stimmbildung und Singerfahrungen mit dem ganzen Körper. Nach einem Kaffeeempfang und einer Begrüßung werden Proben, unterbrochen von kurzen Pausen und einem Mittagessen, im Fokus der Arbeit stehen. Als Ausrichter konnte der GC Stahlhofen gewonnen werden, sich um die Abwicklung und das leibliche Wohl der Teilnehmer kümmert. Die Ergebnisse des Tages werden nach Abschluss der Probearbeiten um 19:00 Uhr in einem Konzert präsentiert.

Kontakt: Chorverband Westerwald e.V., Alfred Labonte, Westerwaldstr. 7, 56412 Horbach, Tel. 06439/57107 od. 0151/18213737; email: alfred.labonte@t-online.de – Informationen auch unter www.chorverband-westerwald.de
[spider_facebook id=“1″] [spider_facebook id=“2″]

Chorverband Westerwald – Seminar Vereinsmanagement und -recht

Der Chorverband Westerwald ist bemüht, seine Chöre und Vereinsvorstände bei Ihrer Arbeit zu unterstützen. Dazu gehört natürlich auch der administrative Bereich. Deshalb wird dieses Fortbildungsseminar angeboten. In vielen Chören stellen sich erfreulicherweise auch junge oder noch unerfahren Sangeskollegen/innen für die Mitarbeit im Vorstand zur Verfügung. Nicht immer hatten diese die Gelegenheit die „Basics“ der Vereinsarbeit im Vorfeld zu erlernen. Unabhängig davon wurde das Thema ausgewählt, um auch „alte Hasen“ zu beraten, denn unsere Chöre stehen heute mehr denn je im Wettbewerb zu vielfältigen Freizeitangeboten und sollten auch in diesem Bereich mithalten können.

Der Seminartag umfasst zwei Seminare. Er findet am 2. April 2016 – Ort wird noch festgelegt – jeweils vormittags und nachmittags statt, so dass die Teilnehmer wechseln können und beide Seminare besuchen.

Seminar 1
befasst sich mit den Rechtsbereichen, die im Vereinsalltag relevant sind. Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer mit juristischen Begrifflichkeiten vertraut zu machen. Themen sind Satzung, Haftungsfragen, steuerliche Behandlung und Chorleitervertrag.

Seminar 2
Teilnehmer arbeiten zu den Rahmenbedingungen der Vereinsführung und Vorstandsarbeit. Hier geht es um Werkzeuge und Strukturen, diese zu gestalten. Dabei bietet sich die Gelegenheit, sich auch über Erfahrungen auszutauschen.

Der Tag schließt mit einer Diskussionsrunde mit den Referenten und Vertreter unseres Chorverbandes zur den Herausforderungen für die Chöre und Lösungsansätzen.

Die Referenten:

Johannes Pfeffer studierte Musikwissenschaft und Erwachsenenbildung in Tübingen, sowie Kulturwissenschaft und Kulturmanagement in Ludwigsburg. Seit 2008 ist er in den Gremien des Schwäbischen Chorverbandes aktiv, seit 2012 ist er stellvertretender Bundesvorsitzender der Deutschen Chorjugend, seit 2014 Vorsitzender der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband.

Christian Heieck ist seit 1978 Rechtsanwalt und führt eine Anwaltskanzlei in Altensteig. Seit Schülerzeiten sorgt er als Bass für Sicherheit im Chor. Als Justiziar des Deutschen Chorverbandes und Schwäbischen Chorverbandes sorgt er für Sicherheit in rechtlichen Fragen. Er ist Vizepräsident des Schwäbischen Chorverbandes und stellvertretender Vorsitzender der Stiftung Singen mit Kindern.

Kontakt: Chorverband Westerwald e.V., Alfred Labonte, Westerwaldstr. 7, 56412 Horbach, Tel. 06439/57107 od. 0151/18213737; email: alfred.labonte@t-online.de
[spider_facebook id=“1″] [spider_facebook id=“2″]

Fortbildung: Stimmbildungsseminar in Kell

Das diesjährige Stimmbildungsseminar unserer Kreis-Chorleiterin Barbara Nöst-Butz wird wie üblich im Bürgerhaus in Kell durchgeführt. Am 16. April werden die Männer von 10 bis 13 Uhr und die Frauen von 14 bis 17 Uhr zum Thema „Intonation beim a-capella-Singen“ interessante praktische Erfahrungen erleben und ersingen. Es besteht die Gelegenheit zum Mittagessen. Für die Bewirtung sorgt freundlicherweise das Team des MGV Edelweiss Kell.