«

»

Popcocktail in Harxheim

Quelle: Holger Schuldt, KCV Pressereferent

Am 19. Mai mixte der Popchor des GV1862 Frohsinn Harxheim einen erfrischenden Pop-Konzert-Cocktail. Dessen Ingredienzien bestanden aus Rock, Pop, Gospel und Balladen. Chorleiterin Elke Zörntlein moderierte charmant und animierte das Publikum immer wieder zum Mitsingen und Mitklatschen. ‚Melodie‘ singend gingen die Sängerinnen und Sänger auf die Bühne. Mit ‚Breaking up is hard to do‘ und ‚You’ve got a friend‘ ging es nahtlos groovig weiter. ‚Skyfall‘ wurde interessant Interpretiert durch die Cellobegleitung von Siggi Zörntlein. Und der Pop-Cocktail hatte mit Titeln wie ‚Ding a Dong‘ und ‚What a feeling‘ aus Flashdance noch weit mehr zu bieten. Das Publikum ließ sich nicht lange bitten, insbesondere bei ‚Proud Mary‘ die Refrains mitzusingen. Zunehmend rockiger ging es dann nach der Pause zu, die man mit einem anregenden Cocktail an der Bar verbrachte. Bei Huey Lewis’‚Little Bitty Pretty One‘ ging das Publikum mit und schnipste begeistert. Mit Les Humphreys’ ‚Mama Loo‘ war ein fetziger Abgang gesichert. So verabschiedeten sich der Popchor und Chorleiterin Elke Zörntlein. Es war ein musikalischer Chorkonzert-Cocktail, der bei den sommerlichen Außentemperaturen allen absolut gemundet hat.

Über den Autor

Margarete Bast