«

»

„Das Wandern ist des Müller´s Lust“ oder warum Sänger nicht singen

So könnte man meinen, müsste es vielstimmig erklingen, wenn fast 50 Wanderfreunde der Horchheimer Chorgemeinschaft am Tag der Deutschen Einheit auf Tour gehen. Aber weitgefehlt, kein Lied kam über die Lippen, stattdessen waren die Wanderfreunde mit Ferngläsern ausgerüstet oder mit dem bloßen Auge unterwegs, um auf dem Altrhein-Erlebnis-Pfad im Eich-Gimbsheimer-Naturschutzgebiet Ausschau nach den unterschiedlichsten Vögeln zu halten. Und gleichzeitig erfuhren die Wanderfreunde von Markus Holzmann, der den Ausflug vorbereitet hatte, noch allerlei Wissenswertes über die Natur und die Ölförderung in Eich.  Am Ende waren sich die Teilnehmer einig – man muss nicht in den Pfälzer oder den Odenwald, um eine interessante Wandertour zu erleben – diese liegen auch oft direkt vor der Haustür.

 

Die nächste Wanderung der Horchheimer Chorgemeinschaft ist auch schon terminiert: Am Freitag, 28. Dezember geht es um 15.00 Uhr durch die dann hoffentlich winterliche Horchheimer Gemarkung, um dann das Jahr mit einem gemeinsamen Glühwein auf dem Horchheimer Marktplatz ausklingen zu lassen.

Über den Autor

Markus_Holzmann