«

Chorverband RLP startet Petition #restartsinging

Der Chorverband Rheinland hat aus gegebenem Anlass die Petition # restartsinging – PERSPEKTIVEN FÜR CHÖRE JETZT! bei OpenPetition gestartet, denn auch in der 7. Corona-Schutzverordnung gibt es nur ein weiter andauerndes Verbot für das Chorsingen.

Im Stufenplan des Landes spielt das Chorsingen überhaupt keine Rolle.

Der Chorverband Rheinland-Pfalz hat ein Hygienekonzept erstellt, mit dem in kleinen Schritten eine Aufnahme der Probentätigkeit möglich ist. (Hygienekonzept zum Download)

Da es absolut nicht mehr nachvollziehbar ist, dass trotz vorliegender Studien (Musikhochschule Freiburg / Universität der Bundeswehr) die Chöre bei den Überlegungen der Landesregierung offenkundig nicht stattfinden,

FORDERN WIR DIE LANDESREGIERUNG AUF, UNTER BERÜCKSICHTIGUNG DES HYGIENEKONZEPTES UND DER AKTUELLEN FORSCHUNGSERGEBNISSE ZEITNAH CHORPROBEN ZU GESTATTEN.

Wir fordern darüber hinaus alles Sängerinnen und Sänger sowie alle Chorleiterinnnen und Chorleiter auf, sich jetzt solidarisch für ihr Hobby bzw. ihren Beruf zu zeigen und die Petition mit Ihrer Unterschrift zu unterstützen.

Über den Autor

Corinna Simmerkuß