«

»

Besondere Klangmomente: Saulheimer Frauenchor „iNCognito“ überzeugt Publikum

Eine wunderbare musikalische Einstimmung auf das kommende Weihnachtsfest gelang dem Gesangsensemble „INCognito“, dem Frauenchor der Sängervereinigung Saulheim. Die Sängerinnen zeigten in einem Querschnitt ihr musikalisches Können. Völlig frei, ohne irgendwelche Notenblätter überzeugten sie mit bekannten und auch weniger bekannten Liedern.incognito

Chorleiter beweist musikalische Vielseitigkeit

Zu Beginn zogen die Damen durch den Mittelgang zum Altarraum, um mit „A New Year Carol“ des englischen Komponisten Benjamin Britten in den Konzertabend zu starten. Chorleiter Michael H. Kuhn bewies an diesem Abend seine musikalische Vielseitigkeit. Nahezu das gesamte Programm bestand aus seinen Arrangements, zudem stellte Kuhn seine Stimme als Solist unter Beweis, etwa bei „Santa Claus is coming to Town“.

In der evangelischen Kirche lud INCognito-Sprecherin Susan Strauch dazu ein, sich von der Vorfreude auf Weihnachten anstecken zu lassen. Unterbrochen wurde das freudige Singen durch kurze Gedichte von Ringelnatz oder Heinz Erhardt. Die besonderen Klangmomente schuf INCognito bei ganz bekannten Weihnachtsweisen. Etwa bei dem so anmutig klingenden „Maria durch ein Dornwald ging“ im Satz von Wilhelm Heinrichs, gefolgt vom prächtigen geistlichen Lied „Panis angelicus“ von César Franck. Neben ihrer spürbaren Lust zum anspruchsvollen Singen von ganz bekannten Liedern im Originalsatz gefielen die Sängerinnen auch bei neuen Partituren. So etwa bei „Adeste fidelis“, einem der ältesten Weihnachtslieder.

Zur Freude aller Hörer trat jetzt der Männerchor Saulheim auf, ebenfalls geleitet von Michael H. Kuhn. Dieser entlockte seinen Sängern das klangprächtige „Tochter Zion freue dich“ und das berühmte Lied des kleinen Trommlers.

incognito3jpg

Mit Vertonungen wie „Winter Time“, „Rise up Shepherd“ und „Sing we Noel“ zeigten sie die Repertoirebandbreite des Gesangsensembles. Moderatorin Susan Strauch blickte auch auf einen festlichen Anlass für den Tochterchor der Sängervereinigung: Im nächsten Jahr feiert dieser sein zehnjähriges Bestehen. Von anfangs zwölf singenden Damen sei die Zahl der Mitglieder auf mittlerweile 20 gestiegen.

„O du fröhliche“ zum Abschluss des Abends

Mit dem französischen „Cantique de Noel“ kamen noch einmal ganz innige Stimmungen auf. „Wir hoffen, wir konnten Sie in die richtige Stimmung versetzen“, betonte Fritz Dechent, Vorsitzender der Sängervereinigung. Musikdirektor Michael H. Kuhn konfrontierte im Finale nochmal das Publikum: „Jetzt sind Sie dran. Singen Sie mit uns, O du fröhliche‘“. Eine Aufforderung, der die begeisterten Zuhörer nur allzu gerne nachkamen.

incognito2

Über den Autor

Kreischorverb.Alzey