Monatliches Archiv: Oktober 2017

Querbeet-Konzertchen der Skylarks – ein voller Erfolg

 

 

 

Pünktlich um 15:30 Uhr kamen die ersten Besucher in die festlich geschmückte Liebfrauenkirche in Albig, um die Skylarks bei ihrem ersten eigenen Konzertchen zu hören. Die 13 aufgeregten Sängerinnen und Sänger, Chorleiterin Ruth Pfeiffer und Pianistin Evi Schicklinski waren zu diesem Zeitpunkt allerdings noch draußen, um vor der Kirche einige Erinnerungsfotos vom großen Tag zu machen.
In den letzten 11 Jahren der Skylarks, war man es gewohnt, dass der Jugendchor gemeinsame Events mit den drei Kinderchorgruppen der Albiger Frühlingslerchen gestaltet, oder auch als Gast-Chor bei anderen Vereinen eingeladen wurden. Also sie pünktlich um 16.00 Uhr die Kirche betraten, freuten sich die Chormitglieder umso mehr über die Zuhörer, die extra gekommen waren, um ausschließlich sie singen zu hören.
Eröffnet wurde das Konzert mit dem flotten, 4-stimmigen Lied „Some Nights“, im Original von der Gruppe Fun. Anschließend wurden alle Gäste von der Chorleiterin begrüßt, zu denen auch Verbandsbürgermeister Steffen Unger und die Pfarrerin der Ortsgemeinde Sigrid Rotherd gehörten. Es folgte ein breit gefächertes Programm mit zwei-, drei- und vierstimmigen Stücken aus verschiedensten Zeiten und Genres. Manche Stücke hatten die Skylarks schon oft vor Publikum gesungen, andere wurden zum ersten Mal präsentiert. Die Highlights des Konzerts waren natürlich die im Voraus und über Wahlzettel und Facebookabstimmung vom Publikum gewählten Wunschlieder. Platz 3 hatte „One Song“ belegt. Dieses Lied begleiteten die Skylarks traditionell mit Gebärden und einer ausgefeilten Choreographie und ernteten dafür viel Beifall vom Publikum. „I will follow him“ aus dem Film Sister Act landete auf Platz 2. Während dieses Liedes überzeugten ausnahmsweise auch mal einige Skylarks mit solistischen Parts. Mit Abstand auf dem ersten Platz war „Hallelujah“ von Leonard Cohen gelandet, welches vom Jugendchor in einer zweistimmigen Fassung vorgetragen wurde. Das bekannte Lied animierte die Zuhörer zum mit summen und erreichte damit einen ganz besonderen Klang in der Kirche.
Der Chor selbst hat natürlich auch Lieblingsstücke. Ein aktuelles ist der Titel „Don’t stop believin“. Das Original von der Band Journey wurde im Jahr 1981 veröffentlich und begeistert dennoch immer noch die jungen Sängerinnen und Sänger.
Bevor der Chor mit dem a capella „Nehmt Abschied Brüder“ das kurzweilige Programm enden lassen wollte, dankte Ruth Pfeiffer dem Publikum und den Helfern. Zur ihrer Überraschung ergriffen die Skylarks das Wort, um sich noch bei ihren beiden „Chefinnen“ zu bedanken. Sie übergaben Evi und Ruth Blumensträuße und einem handgefertigten Anstecker mit der typischen beerenfarbenen Skylarks-Rose, wie sie die Sängerinnen oft bei ihrem Auftritt tragen.
Mit stehenden Ovationen wurden die Skylarks nicht eher entlassen, bis sie noch als Zugabe „Viva la Vida“ von Coldplay zum Besten gaben. Für den Jugendchor und den ganzen Verein war es ein phantastisches Konzertchen. Vielleicht wird es im nächsten Jahr eine zweite Auflage der Veranstaltung geben, dann aber als ausgewachsene Version in Form eines Konzertes.
Der Jugendchor Skylarks, sowie der ganze Vorstand der Albiger Frühlingslerchen e.V. bedankt sich bei allen Gästen für ihr Kommen und die vielen positiven Rückmeldungen, die wir nach unserer großen Prämiere von ihnen erhalten haben. Und einen großen Dank geht natürlich an alle Spender. Das Geld kann nun dem ganzen Verein zu Gute kommen, denn schließlich haben die Albiger Frühlingslerchen e.V. wie immer noch viel vor!
(Bericht Lisa Fritzges)

Cantaleon macht sich auf zum „Leben im All“

Der Kinder- und Jugendchor Cantaleon präsentiert am 04. und 05.11.2017 das Musical „Leben im All“. Mit diesen Aufführungen findet das musikalische Projekt der Chöre für 2017 seinen Höhepunkt.

„Unter dem Motto – Das Leben im All ist heftig und prall und … ganz unser Fall! – verspricht die Aufführung eine vergnügliche Zeitreise durch die Galaxie, gewürzt mit rockigen Songs zum mitträllern.“ verrät Chorleiterin Anne Ditsche. Kinderchorleiterin Marie Reith ergänzt: „Der Ruf der Zuschauer am Ende der Aufführung nach “mehr, mehr, mehr” wird nicht ausbleiben – großes Planetenehrenwort!“

Veranstaltungsort

Das Musical beginnt jeweils um 16:00 Uhr im Pfarrheim St. Pantaleon in 53567 Buchholz, Hauptstr. 50. Der Eintritt ist frei. Am Ende der Veranstaltung wird zur Unterstützung der Chöre um eine Spende gebeten.