Monatliches Archiv: März 2016

Ergebnisse des Leistungssingens Stufe 2 in Offstein am 12.03.2016

Name des Chores Wahlpflicht-Chorwerk Selbstwahl-Chorwerk Volkslied
N: Pt: N: Pt: N: Pt:
GV Concordia 1883 Worms-Abenheim e.V. 1 21,5 2 19,5 1 23,0
Aarlegro Niederneisen 2 18,5 1 22,0 2 18,0
MGV Frohsinn 1919
Hübingen e.V.
1 21,0 2 19,0 1 21,0
Frauenchor „Melodia“ Asbach 1 24,0 1 23,0 1 24,0
GV „Cäcilia“ Dahlheim 1879 e.V. 1 21,0 1 22,0 2 19,5
MGV 1895 Niedererbach e.V. 1 23,0 1 22,5 1 22,5
Swinging Voices im MGV Frohsinn 1887 Rödersheim e.V. 1 23,5 1 24,0 1 25,0

Beitragsfoto: Beate Harthausen, Worms
[spider_facebook id=“1″] [spider_facebook id=“2″]

Ergebnisse des Leistungssingens Stufe 1 in Offstein am 12.03.2016

Name des Chores Chorwerk Volkslied
Note: Punkte: Note: Punkte:
MGV 1861 Elsheim e.V. 2 19,0 2 19,0
Der kleine Chor Ebernburg e.V. 1 22,0 1 22,5
GV Concordia 1883 Worms-Abenheim e.V. 1 22,0 1 22,0
Swinging Voices im MGV Frohsinn 1887 Rödersheim e.V. 1 23,5 1 23,0
Taktgefühl Gem Chor im MGV Eintracht 1855 Mudershausen 2 20,5 2 18,0
Männerchor der Chorgem. 1904 Nickenich e.V. 2 20,0 1 22,0
Arion 1900 Nomborn e.V. 1 24,0 1 23,5
GV Liedertafel 1868 Worms-Pfiffligheim „JazzAffair“ 1 21,5 1 23,0

Beitragsfoto: Beate Harthausen, Worms
[spider_facebook id=“1″] [spider_facebook id=“2″]

Howard Carpendale meets Klangfarben

Da staunten die Mitglieder des Chores „Die Klangfarben“ aus Giesenhausen nicht schlecht, als sie die Nachricht erhielten, dass sie als Backroundchor für das Howard Carpendale Konzert am 24.02.2016 in der Lanxess Arena in Köln auserwählt waren. Für den jungen Chor aus dem Chorverband Westerwald wird dieser Auftritt wohl ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

http://dieklangfarben.jimdo.com/

[spider_facebook id=“1″] [spider_facebook id=“2″]

2. Chorfestival in Altenkirchen

Zum zweiten Mal findet am 5. Juni 2016 ein großes Chorfestival in der Kreisstadt Altenkirchen statt.

Damit die Chöre sich angemessen präsentieren können, stehen zwei Auftrittsmöglichkeiten zur Verfügung: Im Zeitraum von 11.30 bis 18.30 Uhr kann die Christuskirche Altenkirchen mit Chorgesang „erfüllt“ werden, auf dem großen Schlossplatz steht von 11 bis 18 Uhr eine 54 Quadratmeter große Open-Air-Bühne zur Verfügung. Diese ist mit professioneller Tontechnik ausgestattet, so dass hier auch Auftritte mit Halbplayback oder Live-Band problemlos möglich sind.

Den teilnehmenden Chören steht eine Bühnenzeit von maximal 30 Minuten (inklusive Auf- und Abtritt sowie Moderation) zur Verfügung.

Ein besonderes Vergnügen wird mit Sicherheit der Abschluss der Veranstaltung: „Maybebop“ rockt die Open-Air-Bühne auf dem Schlossplatz! Der Eintritt für das Konzert beträgt 10,00 Euro.

Maybebop

Maybebop

Interessierte Chöre können sich bei der Geschäftsstelle des KCV (Corinna Simmerkuß) anmelden.
Online-Anmeldeformular
www.kcvak.de
Kontakt: simmerkuss (ät) kcv-ak.de (Corinna Simmerkuß)

[spider_facebook id=“1″] [spider_facebook id=“2″]

Neuauflage des Pop- und Gospel-Workshops anlässlich des Chorfestivals 2016 in Altenkirchen

Nach dem überaus erfolgreichen Pop- und Gospel-Workshop im Oktober vergangenen Jahres werden wir anlässlich des Chorfestivals am 5. Juni 2016 erneut einen Pop- und Gospel-Workshop mit anschließendem Auftritt beim Chorfestival anbieten.

Einhelliger Tenor der Teilnehmer im Oktober 2015 war: „Das würden wir gerne noch einmal machen!“ Diesem Wunsch kommen wir gerne nach und freuen uns auf viele Teilnehmer.

Das Workshop-Wochenende findet von Freitag, 3. Juni bis Sonntag, 5. Juni 2016 im Camp West in Wölmersen statt. Als Dozenten konnten wir neben Kristin Knautz, die bereits im vergangenen Jahr im Bereich Pop mit den Liedern „Africa“ (Toto), „Sweet Dreams“ (Eurythmics) und „Ich seh dich“ (Oliver Gies) begeisterte, Peter Scholl gewinnen. Peter Scholl ist Dozent für Chorleitung an den Musikhochschule Frankfurt (Main) und Mainz und künstlerischer Leiter der Kantorei St. Jakob in Frankfurt und bringt aufgrund seiner Tätigkeit viel Erfahrung im Bereich Gospel mit. Darüber hinaus ist er als Pianist für das „frauenensemble encantada“ aus Biersdorf tätig.

Kristin Knautz

Kristin Knautz

Peter Scholl

Peter Scholl

Weitere Informationen finden Sie auf www.kcv-ak.de.
Online-Anmeldeformular
Anmeldeschluss ist der 30. April 2016.

[spider_facebook id=“1″] [spider_facebook id=“2″]

Erfolgreiche Meisterchöre aus dem Kreis-Chorverband Altenkirchen

Fünf Chöre aus dem Kreis-Chorverband Altenkirchen haben beim Meisterchorsingen des Chorverbandes Rheinland-Pfalz am 7.11.2015 in Bockenau erfolgreich den Titel „Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz e.V.“ ersungen:

– MGV Birken-Honigsessen (Leitung: Hubertus Schönauer)

– MGV „Germania 1883“ Breitscheid e.V. (Leitung: Susanne Eitelberg)

– Frauenchor Niedererbach 1956 e.V. (Leitung: Tobias Hellmann)

– MGV „Eintracht“ Rosenheim (Leitung: Thomas Bröcher)

– MGV „Liederkranz“ 1875 Wallmenroth (Leitung: Matthias Merzhäuser)

Der Kreis-Chorverband Altenkirchen gratuliert den neuen Meisterchören ganz herzlich zu ihrem großartigen Erfolg!

[spider_facebook id=“1″] [spider_facebook id=“2″]

Kirchenkonzert des MGV 1846 Abenheim

 „Gott in der Natur“- eindrucksvoll und stimmgewaltig eröffnete der Männerchor unter der Leitung von Gerhard Wöllstein mit diesem Lied von Franz Schubert das Kirchenkonzert des MGV Abenheim. Der erste Vorsitzende Werner Schröder begrüßte das Publikum in der vollbesetzten St.Bonifatiuskirche in Abenheim. Die Zuhörer konnten sich auf ein sehr ansprechendes und niveauvolles Konzert freuen, das von Christiane Vatter informativ moderiert wurde. Der Männerchor stellte sein Können weiterhin mit „Es strahlen hell die Gerechten“ von Mendelssohn-Bartholdy und „Die Nacht“ von Franz Schubert unter Beweis. Beschwingt und freudig präsentierte der Pop-und Gospelchor „Many Good Vibrations“ unter der Leitung von Christoph Gerz „All things bright and beautiful“(John Rutter), eindrucksvoll und einfühlsam das „Halleluja“ (Leonard Cohen) und die A-capella-Version von „Viva la vida“ (Coldplay). Das Vocal-Quartett „Beanbags“ meisterte mit Bravour zusammen mit seinem Chorleiter Hubertus Holl das fünfstimmige Stück „Sehnsucht“ von Franz Schubert, eines der schwierigsten und anspruchvollsten Stücke in der Männerchorliteratur. Die vier jungen Damen des „Ensemble der Jungen Streicherakademie Mainz“ begeisterten mit Vivaldis „Konzert für vier Violinen, h-moll“ durch ihr virtuoses und exaktes Spiel. Begleitet wurden sie am Klavier von Yuki Nagatsuka, der Frau von Chorleiter G.Wöllstein. „We are the world“- zum Abschlusslied von Michael Jackson versammelten sich alle Mitwirkenden dieses stimmungsvollen Konzertabends im Altarraum. Die Sängerinnen und Sänger wurden tatkräftig unterstützt vom Kinder-Projektchor. Die zwölf Mädchen und Jungen sangen eifrig und mit sichtlicher Freude den Refrain des Liedes, der von einer besseren Welt und einem guten Miteinander erzählt. Da hielt es auch das Publikum nicht mehr auf den Bänken. Nach einer Zugabe zollten die Zuhörer mit lang anhaltendem Applaus ihren Beifall für die großartigen Leistungen aller Mitwirkenden.

Die beteiligten Chöre zeigten sich beim gemeinsamen Konzert in Abenheim allesamt von ihrer besten Seite.

Die beteiligten Chöre zeigten sich beim gemeinsamen Konzert in Abenheim allesamt von ihrer besten Seite.

[spider_facebook id=“1″] [spider_facebook id=“2″]

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Mehr Einträge abrufen